phone 0800/ 534 654 (Mo-Fr: 8:00 - 18:00 Uhr, Gratisnummer)
Wir sind gerne für Sie da! zum Kontaktformular

Menü
  • Ihr Rohkostexperte seit 1984!
  • Bis zu 12 Jahre Garantie auf Geräte
  • 30 Tage Rückgaberecht
Suche

Saftpressen - Die richtige Saftpresse für Ihre Gesundheit

Im Sortiment von Keimling Naturkost finden Sie ausschließlich schonend arbeitende Saftpressen. Jede Saftpresse verarbeitet Ihr Obst und Gemüse mit maximaler Saftausbeute. Enzyme und Vitamine bleiben bei der Pressung bestmöglich erhalten.

Welche Saftpresse kaufen? Unsere Saftpressen in der Übersicht

In diesem Video stellt der Leiter der Keimling RohAkademie, Peter Dreverhoff, die unterschiedlichen Saftpressen vor und vergleicht die Modelle miteinander.

Finden Sie für sich die perfekte Saftpresse!

 Entdecken Sie die Saftpressen in unserem Sortiment:

Unsere Experten beraten Sie gerne ausführlich bei der Wahl der richtigen Saftpresse.
Rufen Sie uns einfach an! Unsere Rufnummer finden Sie unten rechts.

 


Green Star Elite – Diese Saftpresse kann mehr

Die Nummer 1 unter den Green Star Saftpressen!

Sie verdienen nur das Beste. Deshalb haben wir zusammen mit unserem Lieferanten die Green Star Saftpresse optimiert. Das Ergebnis: die Green Star Elite! Mit dieser Saftpresse haben Sie nun noch mehr Freude am eigenen, frisch gepressten Saft, denn sie verfügt über:

  • Eine bessere Saftausbeute
  • Ein schöneres Design – jetzt auch in Chrom-Optik
  • Eine leichtere Handhabung
  • Mehr Standardzubehör für noch mehr Möglichkeiten

Mehr Informationen zur Green Star Elite

   
Green Star GS 1000 Saftpresse

Green Star GS 1000 Saftpresse

Schonend gepresster Saft von bester Qualität

  • Geringe Einwirbelung von Sauerstoff
  • Für Säfte aus Früchten, Gemüse und Gräsern
  • Pasta, Sorbets und Konfekte in Rohkostqualität

Mit nur 110 Umdrehungen pro Minute verarbeiten Sie Ihr frisches Pressgut schonend zu feinen Säften. Sogar langfaseriges Gemüse schafft die Green Star GS 1000 Saftpresse mühelos. Zaubern Sie aus gefrorenen Früchten ein leckeres Sorbet oder stellen Sie mit der GS 1000 Ihr eigenes Rohkost-Konfekt her. Mit der Pasta-Ausrüstung sind sogar Rohkost-Nudeln möglich.

Mehr Informationen zur Green Star GS 1000 Saftpresse

   
Green Star GS 3000 Saftpresse

Green Star GS 3000 Saftpresse

Die Gesundheits-Saftpresse mit umfangreichem Zubehör

  • Perfekte Verarbeitung von Obst und Gemüse
  • Schonende Verarbeitung dank niedriger Umdrehungszahl

Entsaften Sie mit Ihrer Green Star GS 3000 Saftpresse kinderleicht nahezu alle Obst- und Gemüsesorten. Pressen Sie frische Früchte, pürieren Sie weiches Obst oder stellen Sie mit gefrorenen Früchten ein Sorbet her. Auch ein Pasta-Set und ein Gebäckteig-Set sind im Lieferumgang enthalten.

Mehr Informationen zur Green Star GS 3000 Saftpresse

   
Champion Saftpresse

Champion Saftpresse

Die Saftpressen-Empfehlung von Norman Walker

Die Champion Saftpresse ist ein bewährter Klassiker. Seit 1955 werden die robusten Geräte in einer kalifornischen Manufaktur hergestellt. Ernährungsexperten schwören auf die Champion Saftpresse, die auch große Mengen Obst und Gemüse zügig verarbeitet.

Mehr Informationen zur Champion Saftpresse

   
Solostar 4 Saftpresse

Solostar 4 Saftpresse

Verarbeitet auch langfaseriges Gemüse

  • Die Saftpresse für grüne Vitalsäfte
  • Mit umfassendem Zubehör

Leistungsstark und einfach in der Bedienung: Die Solostar 4 ist eine Saftpresse mit vielen Talenten. Schonend presst sie Obst und sogar langfaseriges Gemüse. Mit dem mitgelieferten Zubehör stellen Sie ganz einfach Gebäck- und Konfektteige, frische Pasta, Muse, Salsa und köstliche Fruchtpürees her. Perfekt auch für die Zubereitung von Senioren- und Babykost.

Mehr Informationen zur Solostar 4 Saftpresse

 
Solostar 4 XL Saftpresse

Solostar 4 XL Saftpresse

Verarbeitet auch langfaseriges Gemüse

Mit diesem Saftpressen-Modell können Sie unabhängig von einer Stromqualle auch im Handbetrieb köstliche Säfte zubereiten. Der mitgelieferte Z-Star Handbetrieb macht es möglich, dass Sie auch auf Reisen frische Säfte zubereiten können. Die robuste Presswalze presst Früchte, Gemüse und sogar Getreidegräser zu einem hervorragenden Saft. Die lange Kurbel sorgt beim Handbetrieb für eine optimale Übertragung der Kraft.

Mehr Informationen zur Solostar 4 XL Saftpresse

 
Slowstar Saftpresse

Slowstar Saftpresse

Der schonend langsame Star unter den Saftpressen!

Dank der vertikalen Ausrichtung der Entsaftungsschnecke weist die Slowstar Saftpresse eine exzellente Stabilität und Standfestigkeit auf. Der geringe Platzbedarf sowie das schlichte, moderne Design überzeugen. Mit dem senkrecht arbeitenden Slowstar Saftpresse ist das Entsaften von frischem Saft ganz mühelos.

Mehr Informationen zur Slowstar Saftpresse

   
Omega Juicers VSJ843

Omega Juicers VSJ843 Saftpresse

Mit diesem Alleskönner gelingen Säfte und vegane Milch

  • Leistungsstark und trotzdem sanft
  • Revolutionäre Presswalzentechnik mit Doppelklinge

Mit seinen kraftvollen 43 Umdrehungen pro Minute gehört die Omega Juicers VSJ843 zur Elite unter den Saftpressen. Perfekte Säfte – grob und fein – sowie cremige Milchvariationen aus Nüssen, Mandeln, und Getreide sind ihr Markenzeichen. Dank ihrer vertikalen Bauweise, findet die formschöne Omega Juicers VSJ843 Saftpresse in jeder Küche Platz.

Mehr Informationen zu Omega Juicers VSJ843

   
Omega Juicers 8226 Saftpresse

Omega Juicers 8226 Saftpresse

Horizontaler Slow-Juicer mit patentiertem Entsaftungssieb

Bei 80 Umdrehungen in der Minute arbeitet die Omega Juicers 8226 Saftpresse ausgesprochen sorgsam. Sogar Blattgrün, Wildkräuter und Gräser presst die Saftpresse mit der besonderen.

Mehr Informationen zu Omega Juicers 8226

   
Z Star Saftpresse

Hand-Saftpresse Z-Star

Unkompliziert Saft pressen – ideal für Weizengrassaft

Die Hand-Saftpresse Z-Star eignet sich perfekt für Früchte, Gemüse und besonders auch Weizengras. Sie arbeitet mit dem gleichen Vorsatz wie die Solostar Saftpresse, wird aber von Hand betrieben. Entsaften Sie jederzeit und wo Sie wollen – unabhängig vom Stromnetz.

Mehr Informationen zur Hand-Saftpresse Z-Star

   
Shakin' Juicer Saftpresse

Shakin‘ Juicer Saftpresse

Einfache Handhabung – ideal fürs Handgepäck

Cleveres Press-System für die Zubereitung frischer Säfte ohne Strom. Die Shakin‘ Juicer Saftpresse verarbeitet viele Obstsorten und auch diverse Gemüsesorten. Einfach das Pressgut in den Fruchthalter geben und unter Druck drehen. Der Auffangbehälter ist zugleich auch Mix- und bequemer To go-Becher.

Mehr Informationen zur Shakin‘ Juicer Saftpresse

 

 

Welche Saftpresse passt am Besten zu Ihnen?

  Green Star Elite Saftpresse GS 1000  Champion extracteur de jus Solostar 4 Slowstar Saftpresse   Omega Juicers 8226 Z-Star extracteur de jus Shakin Juicer
Artikelnummer CH50600 CH50101 / CH50103 CH50900 CH53200 CH53200 CH50700 CH53400  52900  52500
Saftpresse Green Star Elite
Saftpresse 
Green Star GS 1000 / GS 3000 Champion
Saftpresse
Solostar 4 
Saftpresse
Slowstar Omega Juicers 8226 Omega Juicers VSJ843 Z-Star
Saftpresse
Shakin' Juicer
Saftausbeute sternsternsternstern  stern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternstern sternstern
 Haltbarkeit des Saftes sternsternsternsternstern sternsternsternstern sternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern
Grüne Säfte (z. B. aus Spinat, Wildkräutern oder Weizengras)  sternsternsternsternstern sternsternsternsternstern  stern sternsternsternstern sternsternstern sternsternsternstern  stern sternsternstern sternsternstern -
Langfaseriges Pressgut sternsternsternsternstern sternsternsternstern stern  sternsternsternstern sternsternstern sternsternsternstern  stern sternsternstern sternsternsternstern -
Hartes Pressgut sternsternsternsternstern sternsternsternsternstern sternsternsternstern  stern  sternsternstern sternsternstern sternsternsternstern sternsternstern sternstern -
Weiches Pressgut sternsternstern sternsternstern sternsternsternstern  sternsternstern sternsternsternstern sternstern sternsternsternstern sternstern sternsternsternstern
Hartes und weiches Pressgut im Wechsel sternsternsternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternstern sternsternsternstern  sternsternsternstern sternsternsternsternstern sternstern stern
Pürieren (z. B. Sorbets)  sternsternsternsternstern GS 1000: nein
GS 3000:
sternsternsternstern
sternsternstern sternsternstern sternsternsternstern  sternsternsternstern ohne Püriereinsatz  sternstern
Umdrehungen pro Minute während der Entsaftung  110 110   1.400 47  47  80   43  Handantrieb   Handantrieb 
 Reinigung sternsternstern sternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternstern  stern sternsternstern sternsternsternstern sternsternsternsternstern
 Robustheit sternsternsternsternstern sternsternsternstern sternsternsternstern sternsternstern sternsternsternstern  stern sternsternsternsternsternstern sternstern sternsternstern
 Garantie bis 12 Jahre 5 Jahre 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre  5 Jahre 10 Jahre  2 Jahre 2 Jahre

sternsternsternsternsternherausragend     sternsternsternstern sehr gut       sternsternsterngut      sternstern zufriedenstellend      sternbedingt



 

 

 

Unser Saftpressen Rezept Nr. 1

Tauchen Sie ein in die farbenfrohe Gemüsewelt, welche Ihnen Ihre Saftpresse ermöglicht! Versuchen Sie doch mal pikant-bunten Gemüsesaft

Saftpressen Rezepte

Meist trinken wir viele süße Säfte aus Orangen, Äpfeln und Karotten. Dabei ist es bereits ein ungemeiner Gewinn, diesen täglich aufs Neue frisch zuzubereiten mit der eigenen Saftpresse. Auf diesem Weg fügen wir unserem Körper eine Menge Frucht- und Traubenzucker zu sowie Vitamine, Enzyme und Mineralien. Wir sollten jedoch darauf achten, dass das Grün in Form von Chlorophyll nicht zu kurz kommt in unserer Ernährung. Eine gute Alternative zu grünen Smoothies oder grünen Rohkost-Salaten sind daher grüne Säfte. Wir können sie ebenfalls mit allem mischen, was das Herz begehrt. In diesem Fall stellen wir Ihnen zur Abwechslung einmal ein pikantes Saftrezept zur Zubereitung mit Ihrer Saftpresse vor:

Der Star der Show: Grünkohl
In Amerika ist Grünkohl oder Kale bereits ein riesen Rohkost-Star. Er wird sehr gern in grünen Smoothies verwendet, in vitalen Gerichten sowie als moderne Chips-Variante aus dem Dörrgerät. Aber Grünkohl ist ebenso für die Saftpresse geeignet. Er spendet uns eine Vielzahl an wichtigen Inhaltsstoffen, die für unser Wohlbefinden sorgen. Dazu zählen vor allem viele Antioxidantien, Vitamine wie A, C, K und Folsäure, Mineralien wie Eisen, Calcium, Kalium und Magnesium, essentielle Aminosäuren und weitere sekundäre Pflanzenstoffe. Grünkohl ist ein wichtiger pflanzlicher Proteinlieferant und enthält eine Menge des grünen Blattfarbstoffes Chlorophyll.

Karotten
Die Möhre ist der klassische Lieferant von Beta-Karotin schlechthin. Sie enthält viel Saccharose und versorgt uns mit Vitamin C, Vitamin E, B-Vitaminen und Provitamin A. Außerdem enthalten Karotten Mineralien und Anthocyane. Wichtig zu wissen ist, dass der größte Anteil der wunderbaren Inhaltsstoffe in der Rinde der Karotte steckt. Also nur abspülen, nicht abschälen. Das Karottengrün ist ebenso wertvoll in der inhaltlichen Zusammensetzung und schenkt uns dazu noch eine große Menge Chlorophyll. Deshalb am besten Karotten mit allem drum und dran in die Saftpresse geben!

Petersilie
Dass Kräuter in der Küche unersetzlich sind, diese geschmacklich und auch seitens ihrer Inhaltsstoffe ungemein bereichern, ist weitgehend bekannt. Schauen wir uns doch einmal die Petersilie als genauer an. Schließlich wird diese mit am häufigsten in unseren Küchen verwendet: Petersilie ist besonders reich an Chlorophyll, Vitaminen und Mineralien. Sie beliefert uns mit Vitamin B, C, K, Carotinen, Folsäure, außerdem Calcium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Kalium , Spurenelementen und vielem mehr. Dazu schmeckt Petersilie fantastisch und passt nahezu universell zu zahlreichen Rohkost-Gerichten oder Getränken aus Ihrer Saftpresse.

Und nun ran an den Saft: 
Für die Zubereitung dieses Saftes eignen sich hervorragend die Saftpressen Solo Star II, Champion und natürlich die Green Star. Sie benötigen folgende Zutaten:

5 Blätter Grünkohl
2-3 Karotten
1 kleines Bund Petersilie
1 TL Olivenöl extra vergine
nach Belieben 3 Tomaten und etwas Salz

Geben Sie zunächst langsam die Grünkohlblätter in die Trichteröffnung Ihrer Saftpresse und schieben Sie abwechselnd Karotten und Petersilie hinterher. Zwischendurch geben Sie das Olivenöl hinzu. Verfahren Sie so, bis die Zutaten aufgebraucht sind und Sie ein Glas wunderbaren Gemüsesaftes zubereitet haben. 

 

Zur Saftpressen Übersicht




Unser Saftpressen Rezept Nr. 2

Sie mögen es spritzig? Werfen Sie Ihre Saftpresse an für einen Kiwi-Spritz mit Zitrone und Weinbeere

Saftpressen Rezepte

Wenn Sie Lust auf mehr süßes Grün im Leben haben, können wir Ihnen Kiwis und Weintrauben wärmstens empfehlen! Zu einem Saft verarbeitet erhalten Sie damit einen Vitaminkick, der angenehm spritzig schmeckt und erfrischt!

(K)eine haarige Angelegenheit: Kiwis
Kiwifrüchte gibt es in verschiedenen Sorten im Handel. Wenn Sie haarige Angelegenheiten vermeiden möchten, können sie auf die Sorte Kiwi Gold zurückgreifen. Diese verlieren mit der Reifephase ihre Behaarung. Kiwifrüchte wachsen an Schlingpflanzen und sind mittlerweile auch schon als Züchtung für unsere Temperaturverhältnisse erhältlich. Ihren Namen hat die Frucht tatsächlich dem Neuseeländischen Vogel Kiwi zu verdanken. Findige Marketers hatten diesen Einfall. Um Verwechslungen in Neuseeland mit den dort ebenfalls als Kiwi bezeichneten Einwohnern zu vermeiden, werden neuseeländische Kiwifrüchte unter dem Namen Zespri gehandelt. Kiwis versorgen uns mit extrem viel Vitamin C und sind gerade im Winter eine äußerst beliebte Frucht. Weiterhin enthalten Sie das Enzym Actinidain, welches Eiweiß-spaltend wirkt. Neben dem hohen Vitamin C Anteil verfügt die kleine grüne Frucht auch über zahlreiche Mineralien wie Kalium, Calcium und Magnesium.

Antioxidantien aus Weinbeeren
Die Weinbeere ist die Frucht der Weinrebe und wird bei uns eher als Weintraube bezeichnet. Neben ihrer Verwendung für die Zubereitung zu Wein werden die kleinen Früchte auch gern zu Rosinen getrocknet und als frisches Obst gegessen. Frische Weintrauben besitzen einen großen Anteil Wasser sowie zahlreiche Vitamine wie Retinol, Thiamin, Folsäure, Vitamin C und E aber auch Riboflavin. Neben zahlreichen Mineralien schenkt die Weintraube uns essentielle Aminosäuren und das Antioxidanz Reveratrol. Dieses finden wir besonders in der Haut und den Kernen roter Weintrauben.

Zitronen, denn sauer macht lustig und fit
Zitronenbäume haben ihren Ursprung wahrscheinlich in Indien und werden heute in verschiedenen Regionen der Welt angebaut, darunter zum Beispiel auch Italien. Die gelben, sauren Früchte schenken uns sehr viel Vitamin C, weshalb sie früher bei der Seefahrt als Nahrungsmittel gegen Skorbut eingesetzt wurden. Die  Zitronensäure wird gern als natürliches Konservierungsmittel für Vitamine eingesetzt. Dies praktizieren wir selbst auch, indem wir bei der Verarbeitung von Bananen oder Äpfeln meist auch einen Spitzer Zitrone zufügen. Wer seinen Saft etwas herber mag, sollte auch von der Zitronenschale etwas in die Saftpresse geben. Denn diese enthält eine große Menge an Flavonoiden und Pektinen. Selbstverständlich sollten Sie nur ungespritzte Zitronen aus ökologischem Landbau verwenden.

Die Herstellung des erfrischenden Kiwi-Saftes ist denkbar einfach mit Hilfe einer guten Saftpresse! 
Für diesen Saft können sie – mit Ausnahme von Zitruspressen - jede Qualitäts-Saftpresse verwenden, wie die Fruit Star Saftpresse oder auch die Champion Saftpresse
. Sie benötigen:

4 Kiwis
1 Schale Weinbeeren, von den Stielen gelöst und möglichst mit Kern
½ Zitrone

Geben Sie die geschälten Kiwis und im Anschluss die restlichen Früchte in den Trichter Ihrer Saftpresse. Verarbeiten Sie alles zu einem homogenen Saft und schmecken Sie diesen nach Bedarf mit etwas Agavendicksaft ab. Im Sommer können Sie diesen Saft auch mit Eiswürfeln und Zitronenscheiben in ein Bowle-Gefäß geben und mit gereinigtem Wasser auffüllen. Ein erfrischender Durstlöscher!

 

Zur Saftpressen Übersicht

 

 


Unser Saftpressen Rezept Nr. 3

Der Sommer lacht und schenkt uns die perfekten Zutaten für einen erfrischenden 
Kräuter-Apfelsaft mit einem Hauch Zitrone

Saftpressen Rezepte

Wenn die Natur erwacht und es draußen beginnt, zu blühen und zu sprießen, dann finden wir auch wieder eine Menge wunderbarer und urgesunder Zutaten direkt vor der Haustür. Bei jedem Spaziergang in Wiesen und Wäldern können wir eine Fülle an mineralstoffreichen Kräutern sammeln, die sich hervorragend mit Hilfe Ihrer Saftpresse zu vitalen Getränken verarbeiten lassen. So auch in diesem Rezept, wo wir auf typische „Unkräuter“ zurückgreifen, die gar keine sind, sondern eher Powerkräuter!

Von Gärtnern oft unterschätzt: Giersch
Was die meisten Menschen heutzutage im Garten als wild wucherndes Unkraut stört, ist in Wirklichkeit eine wertvolle Pflanze, die uns eine Menge wichtiger Inhaltsstoffe schenkt: Giersch. Aus alten Überlieferungen wissen wir, dass Giersch früher in der Volksmedizin zur Linderung von Schmerzen eingesetzt wurde, was ihr sicherlich auch den Namen Zipperleinskraut einbrachte. Heute ist dieses Wissen leider kaum noch vorhanden, dabei ist Giersch ein köstliches Wildgemüse und gerade aufgrund seines wuchernden Wachstums eine perfekte Zutat in der vitalen Küche. Freunden wir uns also mit diesem Unkraut an und ernten wir es ganz einfach! Als Nahrungsmittel sollten die jungen Blätter vom Giersch verwendet werden. Sie enthalten viele ätherische Öle, Vitamin C, A sowie eine Vielzahl an Mineralien. Achten Sie darauf, Giersch möglichst nicht an Straßenrändern oder Feldwegen zu sammeln, damit die Pflanze unbelastet auf dem Teller oder im Glas landet.

In Biogärten sehr willkommen: Brennnesseln
Brennnesseln sind sogenannte Stickstoffzeiger. Da sie selbst Stickstoff zum wachsen benötigen und sich mit Vorliebe auf stickstoffreichen Böden niederlassen, weiß der Biogärtner bei genügend Brennnesseln stets, wie es um seinen Boden steht. Eine aus dieser Pflanze mit Wasser angesetzte Jauche ist zudem in verdünnter Form ein wunderbarer, natürlicher Gartendünger. Aber auch als essbare Pflanze hat die Brennnessel für uns viel zu bieten: Die jungen Blätter und auch die Samen der Pflanze sind essbar und versorgen uns mit unglaublich vielen Mineralien und Spurenelementen. Die Blätter sind lecker im Salat, als Saft oder versuchen Sie doch einmal Brennnessel-Chips aus dem Dörrautomaten mit Olivenöl und Salz. Eine urgesunde Knabberei!

An Apple a Day keeps the Doctor away
Dieser gute Rat ist seit vielen Jahren bekannt und noch heute passend. Denn Äpfel sind kleine Vitaminspender, praktisch und handlich verpackt! Äpfel enthalten alle für den menschlichen Organismus wichtigen Vitamine, zusätzlich auch Mineralien und Spurenelemente, Enzyme, Aminosäuren und Ballaststoffe. Die sekundären Pflanzenstoffe im Apfel wie Flavonoide und Phenolsäuren runden diese köstliche Frucht sprichwörtlich ab. Und noch zwei besonders positive Merkmale des Apfels: Er wirkt im Körper basisch und ist zusätzlich eine Histamin-arme Frucht.

Auf die Plätze, fertig und los gepresst! 
Die Anschaffung einer hochwertigen Saftpresse mit Pressschnecken lohnt sich in jedem Fall. Denn mit ihrer Hilfe, können neben Früchten und Gemüsen auch Kräuter schonend entsaftet werden. Deshalb empfehlen wir Ihnen für die Verarbeitung von Wildkräutern wie in diesem Rezept die Champion SaftpresseSolo Star Saftpresse oder natürlich den Alleskönner die Green Star Elite Saftpresse. Sie benötigen die folgenden Zutaten:

1 Hand voll junger Giersch-Blätter
1 Hand (mit Handschuh) voll junger Brennnessel-Blätter
5 Äpfel
½ Zitrone
nach Belieben etwas Agavendicksaft

Entsaften Sie die Blätter mit Hilfe Ihrer Saftpresse und geben Sie abwechselnd Apfelspalten mit Kernen hinein. Zum Schluss ist die Zitrone dran. Wenn der Saft fertig ist, können Sie ihn ganz nach ihrem eigenen Gusto mit Agavendicksaft abschmecken und möglichst frisch genießen.

 Zur Saftpressen Übersicht




Unser Saftpressen Rezept Nr. 4

Zeit für Gemüsepower aus der Saftpresse: Versuchen Sie den Saft „Spinat-Ahoi“ mit Boskoop und Kopfsalat

Saftpressen Rezepte

Selbst wenn wir den berühmten Seemann mit der ungeheuren Kraft außer Acht lassen, wissen wir: Spinat hat es in sich! Und gemeinsam mit einer Auswahl an wunderbaren Gartengemüsesorten lässt sich Spinat mit der richtigen Saftpresse in etwas ganz wunderbares, köstliches verwandeln: Einen grünen urgesunden und vitalen Gemüsesaft!

Hauptzutat: Grüner Blattspinat
Spinat ist bei Jung und Alt eine beliebet Gemüsepflanze. Zu Recht! Denn Spinat liefert besonders viele Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine. Dazu zählen zum Beispiel viel Vitamin C und Folsäure oder Beta-Karotin. Neben einer gehörigen Menge an Kalium, Calcium und Magnesium enthält Spinat natürlich Eisen – wenn auch nicht so viel, wie einst angenommen. Das Kalorienarme Gemüse sollte möglichst jung geerntet und frisch zubereitet werden. Besonders Frühlingsspinat ist mild im Geschmack und eignet sich sehr gut für rohköstliche Salate, aber auch Smoothies und frisch gepresste Säfte. Weil Spinat auch die calciumbindende Oxalsäure beinhaltet, sollten wir ihn in Maßen genießen.

Grüner Kopfsalat, mehr als nur Salatpflanze
Als Salatzutat ist bei uns besonders der Kopfsalat beliebt, weil er zarte grüne Blätter hat und keinen dominanten Geschmack. Er kann also mit vielfältigen Geschmackrichtungen kombiniert werden und wird auch gern als Beilage für belegte Brote und kalte Platten verwendet. Dabei wird sicher nur selten realisiert, dass Kopfsalat eine ebenso wertvolle wie vielseitige Gemüsepflanze ist. Er ist sehr kalorienarm mit hohem Wasseranteil und versorgt uns dennoch mit Vitaminen und Mineralstoffen sowie natürlich seinem Chlorophyll. In der Rohkost-Küche ist er gern gesehener Gast als Salatzutat, in Smoothies uns Säften oder auch als Belag für pikante Rohkost-Brote.

Die beliebten Boskoop-Äpfel
Unsere Großeltern und vielleicht auch noch unsere Eltern haben diesen Apfel geliebt: Der Schöne aus Boskoop. Er zählt zu den sogenannten alten Apfelsorten und lässt sich hervorragend über den Winter einlagern. Aufgrund seines hohen Säuregehaltes, zählt er zu den eher frischer schmeckenden Apfelsorten und ist nicht zu süß. Der Boskoop ist ein großer Apfel mit einem Gewicht von über 200 g. Er versorgt uns wie alle Äpfel mit einer Fülle an Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen, Enzymen, Spurenelementen und Aminosäuren.

Und nun ist Ihre Saftpresse gefragt! 
Verwenden Sie für die Zubereitung dieses Saftes aus vielen faserigen Zutaten am besten eine Saftpresse mit Pressschneckentechnik. Die meistert Blattwerk spielend leicht und holt eine Menge des vitalen Saftes aus den Zutaten. Sie benötigen:

1 Hand voll jungen Blattspinat
5 große Blätter Kopfsalat
2 Boskoop Äpfel
2 Karotten
1 Spitzer Zitrone

Geben Sie zunächst die Blätter in Ihre Saftpresse und schieben Sie einige Apfelschnitze nach. Zwischendurch geben Sie Karottenstücke hinein und zum Schluss einen Schnitzer Zitrone. Wenn Sie mögen, können Sie für die Süße auch noch eine Orange entsaften. Und schon ist dieser wunderbare Drink fertig und reif zum Genießen!

 

Zur Saftpressen Übersicht




Unser Saftpressen Rezept Nr. 5

Bloody Mary lässt grüßen: Entdecken Sie die Würze des Pikanten Tomatensaftes mit Sellerie und Chili

Saftpressen Rezepte

Für alle, die es etwas feurig mögen und ihrem Körper Wärme, Vitamine und Mineralien spenden möchten, ist dieser aromatische Gemüsesaft sehr zu empfehlen. Sie können diesen Saft ganz nach Ihrem eigenen Geschmack mit verschiedenen Kräutern abwandeln. Lassen sie Ihrer Kreativität freien Lauf und seien Sie ruhig auch einmal experimentierfreudig.

Rote, aromatische Tomaten
Der Paradiesapfel oder österreichisch Paradeiser wurde lange Zeit auch als Liebesapfel bezeichnet. Es gibt mittlerweile weit über 2500 Tomatensorten in verschiedenen Farben, Formen und Größen. Besonders Verwendung findet die Tomate sicherlich in der italienischen Küche, wo sie gar nicht weg zu denken ist. Aber auch bei uns ist sie seit Jahrzehnten ein beliebtes Gartengemüse und wird gern roh verzehrt. Im Durchschnitt soll der Deutsche im Jahr 22 kg dieses Gemüses essen. Tomaten können hervorragend auf dem Balkon oder Fenstersims gezogen werden, weil sie keinen Regen mögen. Die Pflanzen benötigen nur einen ausreichend großen Topf, Sonne und regelmäßiges Gießen. Die Tomate ist ein wasserreiches, aromatisches Gemüse und liefert uns Vitamine, Mineralien und Antioxidantien.

Grüner Stangensellerie
Stangen- oder Staudensellerie ist neben Wurzel- und Schnittsellerie eine Art des echten Selleries mit dicken, mild schmeckenden Stielen. Er ist ein beliebtes Gemüse für Salate, Smoothies, Rohkost-Aufstriche und Säfte und liefert uns wichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium und Calcium. Was man zunächst nicht vermutet: Sellerie ist guter Lieferant von Beta-Karotin. Aber auch essentielle Aminosäuren, Saccharide und pflanzliches Eiweiß bringt uns die grüne, faserige Stange mit.

Herrliches Koriandergrün
Koriandergrün war lange nur aus der asiatischen Küche bekannt und erobert nach und nach auch unseren Speiseplan. Denn er ist nicht nur ein wunderbar vielseitiges, angenehm aromatisches Kraut. Korianderblätter stecken zudem voller Mineralien und wichtiger sekundärer Pflanzenstoffe, denen verschiedene positive Wirkungen nachgesagt werden. Es gibt zum Beispiel zahlreiche Untersuchungen über die Wirkung von Koriander auf im Körper angesammeltes Quecksilber oder auch Amalgam. Koriander enthält viel Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium und Eisen, sowie Vitamin C, Flavonoide und Linolensäure.

Ist Ihre Saftpresse schon startklar? 
Dann kann es losgehen! Wie bei den meisten faserigen Zutaten empfehlen wir Ihnen für die Zubereitung dieses Saftes unsere Solo Star II Saftpresse, oder auch die Champion Saftpresse und vor allem die Green Star Elite Saftpresse. Bei Zutaten mit vielen Blättern, Gräsern und Stielen empfiehlt es sich oftmals, einen Teelöffel Olivenöl beim Entsaften der Zutaten beizumischen. Für diesen pikanten Gemüsesaft benötigen Sie:

2 Tomaten
3 Stangen Sellerie
1 Karotte
1 kleine Rote Beete
1/2 Bund Koriandergrün
eine Prise gemahlene Chili

Geben Sie zunächst den Koriander in den Einfülltrichter Ihrer Saftpresse und lassen Sie den Sellerie folgen. Anschließend sind die Tomaten an der Reihe und danach Rote Beete und Karotte. Zum Schluss würzen Sie den Saft mit Chilipulver und füllen ihn in Longdrinkgläser. Wenn Sie mögen, können Sie das Glas noch mit etwas Selleriegrün dekorieren.

 Zur Saftpressen Übersicht

 

Haben Sie schon einmal Saft frisch aus der Saftpresse probiert?

Sie werden staunen, wie groß der geschmackliche Unterschied zwischen Saft frisch aus der Saftpresse und gekauften Säften ist. Mit selbst gepressten Säften genießen Sie nicht nur einen einzigartigen Geschmack, sondern auch natürliche Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und wertvolle Enzyme - alles frisch aus der Saftpresse!
Norman W. Walker, der berühmte Safttherapeut und Saftpressen-Experte, war so fit, dass er noch mit fast 100 Jahren Bücher schrieb und Fahrrad fuhr.

Bestimmen Sie, was Sie trinken!

Wenn Sie Ihre Säfte selbst frisch in der Saftpresse zubereiten, können Sie sicherstellen, dass keine unreifen Früchte oder gar Faulstellen in Ihren Saft gelangen. Sie wissen, dass Ihr Saft wirklich taufrisch aus der Saftpresse kommt und nicht monatelang gelagert und hellem Licht ausgesetzt wurde. Und Sie können sicher sein, dass Ihr Saft nicht mit Zusatzstoffen versetzt ist.
Ein Glas Saft frisch aus der Saftpresse liefert die Vitalstoffe von einem ganzen Pfund Obst oder Gemüse. Diese reichhaltigen Nährstoffe im frischen Saft verleihen Ihnen einen strahlenden Teint und schöne Haare.

Es kommt beim Saftpressen auf das Entsaftungs-Verfahren an!

Nach einer wissenschaftlichen Entsafter-Untersuchung hängt der Enzymgehalt eines Saftes von der Menge des durch die Saftpresse eingewirbelten Sauerstoffs ab. Je mehr aggressiver Sauerstoff in den Saft gelangt, desto mehr wertvolle Vitalstoffe werden zerstört. Die meisten handelsüblichen Saftpressen arbeiten mit sehr schnell rotierenden Zentrifugen. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 16.000 Umdrehungen pro Minute werden durch die Saftpresse große Mengen Sauerstoff in den Saft gewirbelt. Dieser schäumt den Saft auf und zerstört Enzyme und sauerstoffempfindliche Vitamine.

Schonende Saftpressen müssen Pressen statt Schleudern

Norman Walker, der bereits erwähnte Safttherapeut, lehrte: „Nur wenn die Früchte in der Saftpresse erst zu einem Brei verarbeitet werden und anschließend der Saft ausgepresst (ausgewrungen) wird, gelangt das Maximum an Vitaminen, Enzymen und Mineralien in den Saft.“

Alle von uns angebotenen Saftpressen arbeiten nach diesem Prinzip:

Green Star - die Gesundheits-Saftpresse und die Green Star Elite - DIE Saftpressen-Neuheit zerquetschten das Entsaftungsgut zwischen zwei rotierenden, ineinander greifenden, zahnradähnlichen Presswalzen, die mit niedriger Geschwindigkeit (110 U/min) und geringem Abstand arbeiten. Der austretende Saft wird in der Saftpresse durch ein Sieb gefiltert.

Eine andere Technik wenden die Solo Star II-Saftpresseund die Z-Star Hand-Saftpresse an. Das Entsaftungsgut wird mit Hilfe einer rotierenden Press-Schnecke zerdrückt und von dieser dann gegen ein Sieb gepresst, bevor der frische Saft aus der Saftpresse fließt.

Die Champion Saftpresse schließlich arbeitet mit einem Zylinder, der mit Edelstahlklingen besetzt ist und bei 1.400 U/min die Früchte fein raspelt. Der erhaltene Früchte-Brei wird dann von der Saftpresse ausgepresst und durch ein Sieb gefiltert.

Mit allen drei Saftpressen-Techniken entstehen hocharomatische, vollfarbige und abgerundet schmeckende Obst-, Gemüse- oder auch Getreidegrassäfte. Diese frischen Säfte werden vom Körper schnell absorbiert. Sie spüren einen raschen Energieschub.

 

 Weiter zu den Saftpressen im Webshop!