phone 0800/ 534 654 (Mo-Fr: 8:00 - 18:00 Uhr, Gratisnummer)
Wir sind gerne für Sie da! zum Kontaktformular

Menü
  • Ihr Rohkostexperte seit 1984!
  • Bis zu 12 Jahre Garantie auf Geräte
  • 30 Tage Rückgaberecht
Suche

veganer Osterbrunch

veganer Osterbrunch

Osterbrunch mit dem Vitamix A3500i Hochleistungsmixer

Konfekte 10% Rabatt

Zu einem gelungenen Osterfest gehört für viele der klassische Osterbrunch im Kreis der Familie. Wir haben passend zu Ostern leckere Rezepte für Sie kreiert, für die allesamt nur 1 Gerät benötigt wird: Der Vitamix A3500i Hochleistungsmixer.

Zaubern Sie frische, vegane Leckereien und bringen Sie Abwechslung auf den Ostertisch. Ihre Liebsten werden begeistert sein über die süßen und herzhaften Snacks, die sich einfach und schnell mit dem Hochleistungsmixer zubereiten lassen. Bereiten Sie zum Beispiel unsere dekorativen Rohkost Power-Eggs oder die herzhaften Oster-Reibekuchen zu und begeistern Ihre Gäste mit einer kreativen Auswahl – hier ist garantiert für jeden Geschmack was passendes dabei.

Sie sind noch auf der Suche nach süßen Oster-Naschereien zum Verstecken und Befüllen der Nester? Dann schauen Sie unbedingt bei unseren Schokoladen und Konfekten rein, die es noch bis zum 09.04.2018 zum Aktionspreis gibt.

Unsere leckeren Schokoladen & Konfekte

VEGANE OSTERREZEPTE

Entdecken Sie jetzt unsere ausgewählten Rezepte aus dem Vitamix A3500i Hochleistungsmixer

Rohkost Gemüsequiche Rohkost Power Eggs Oster-Reibekuchen Zitronen-Chia-Muffin Gefüllter Hefezopf


Rohkost Gemüsequiche

Bunte Rohkost-Gemüsequiche aus dem Vitamix A3500i Hochleistungsmixer

Zutaten für 4 Quiches mit ca. 13 cm Durchmesser:

Teig:

  • 250 g Buchweizen, gekeimt von Keimling Naturkost
  • 100 g Leinsaat, braun
  • 2 MS Salz
  • 300 ml Wasser
  • 1 MS Meersalz

    Füllung

    Creme:

  • 100 g Cashewstücke, roh von Keimling Naturkost
  • 100 g Zucchini, geschält
  • 10 g Zitrone, geschält und entkernt
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

    Gemüse:

  • 100 g Brokkoli-Röschen
  • 100 g Mangold
  • 1 Rote Bete Knolle
  • 100 g Pilze z. B. Shiitake
  • 2 Tomaten, ca. 90 g
  • 1 rote Paprika, 80 g
  • 1 gelbe Paprika, ca. 80 g
  • 1 kleine Zwiebel, ca. 40 g
  • 4 EL Bio Mandelpüree
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • 4 MS Salz
  • 2 MS Pfeffer

Zubereitung Boden:

1. Leinsaat und Buchweizen im Vitamix getrennt schroten, das Salz kann ebenfalls gleich mit hinzugegeben werden. Durch Laufzeit und Geschwindigkeit kann die Feinheit der Mehle individuell bestimmt werden. In unserem Rezept lief der Vitamix jeweils 20 Sekunden bei Stufe 10.

2. Beide Mehlsorten in eine Schüssel füllen und das Wasser hinzugeben und unterkneten, bis eine formfähige Masse entstanden ist.

3. Die Quiche-Formen mit Frischhaltefolie auslegen und den Teig in vier gleich große Stücke teilen und in die Form drücken. Der Teig sollte dabei nicht dicker als 1,5 mm sein.

4. Das Teigstück aus der Form durch Umdrehen herausholen und auf ein Dörr- oder Backgitter legen. Die Folie abziehen und die weiteren Böden formen.

5. Für 2 Stunden bei 42°C im Dörrgerät oder Backofen antrocknen. Der Teig sollte dabei stabil werden und mehr Biss bekommen haben. Eine harte und knusprige Konsistenz wäre nicht wünschenswert.

Zubereitung Füllung:

1. Gemüse putzen und grob zerschneiden. In zwei Durchgängen im Vitamix-Behälter bei Stufe 1 klein raspeln lassen. Eventuell mit dem Stopfer den Raspel-Vorgang in Gang halten, um gleichmäßige Ergebnisse zu erzielen.

2. Wenn eine gleichmäßige Textur erzielt wurde, noch kurz auf Stufe 1 für ein paar Sekunden Mandelpüree und Gewürze untermischen. Das zerkleinerte Gemüse noch kurz ziehen lassen und in der Zeit die Cashew Creme herstellen.

3. Zucchini zuerst und dann alle weiteren Zutaten in den Behälter geben. Mit Stufe 1 den Vitamix starten, Motor erstmal 15 Sekunden laufen lassen und dann langsam hochfahren auf Stufe 10 und solange laufen lassen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und evtl. mit weiterer Zitrone abschmecken.

4. Creme gleichmäßig auf die Quichböden verstreichen, dabei auch die Ränder mit berücksichtigen.

5. Gemüsemischung ebenfalls auf den Böden verteilen. Diese Quiches können sofort frisch verzehrt werden, oder nochmal für 30 Minuten bei 60°C durchziehen lassen. Durch den Effekt der Verdunstungskälte bleiben bei diesem Durchwärmen die Quiches noch roh.

Tipp:

Die schönere Optik bringt beim Gemüseraspeln das getrennte Verarbeiten von roten und grünen Sorten im Mix Behälter. Die beiden Becherinhalte dann in eine Schüssel umfüllen und vorsichtig mit der Gabel untermischen.
Etwas würziger wird die Creme, wenn statt Zucchini, Wurzelpetersilie oder Sellerie verwendet wird.

Info:

Der Shiitake Pilz, in China auch als duftender Pilz bezeichnet, weist unter anderem einen hohen Protein- sowie Kaliumgehalt auf und ist daher auch bei Sportlern besonders beliebt.

Zurück nach oben

Rohkost Power Eggs

Power Eggs aus dem Vitamix A3500i Hochleistungsmixer

Zutaten für ca. 15 Stück:

Zubereitung:

1. Pekannüsse, Haferflocken und Sauerkirschen auf Stufe 1 im Mixbehälter circa 20 Sekunden zu einem groben Mehl verarbeiten. Nach 20 Sekunden die Geschwindigkeit für weitere 20 Sekunden auf Stufe 5 hoch stellen.

2. Sobald der Teig an den Becherwänden beginnt zu kleben den Vitamix auf Stufe 2 zurücksetzen. Bei laufendem Motor Goldfeigen hinzugeben und den Motor wieder auf Stufe 5 hochfahren.

3. Wenn eine gleichmäßige, stückige Textur entstanden ist, das Gerät anhalten. Den Inhalt in eine Schüssel kippen und mit der Hand zu Ostereiern formen.

Tipp:

Für einen Schokomantel kann sehr gut die Keimling Kokos-Schokocreme verwandt werden. Hierfür die Creme erwärmen die Eier damit bestreichen und die Umhüllung im Kühlschrank fest werden lassen. Die Creme wird allerdings bei längerem Aufenthalt in Zimmertemperatur wieder weich.

Zurück nach oben

Oster-Reibekuchen

Oster-Reibekuchen aus dem Vitamix A3500i Hochleistungsmixer

Zutaten für ca. 20 Pattis, Durchmesser 7 cm:

Mantel:

Zubereitung Teig:

1. Kartoffeln mit Schale circa 20 Minuten kochen und noch heiß schälen.

2. Kartoffeln im Vitamix mit Olivenöl ca. 30 Sekunden auf Stufe 1 vermixen. Anschließend Dinkelmehl, Mandelpüree, Muskat, Meersalz und Pfeffer hinzugeben und bei höchster Geschwindigkeit mit Hilfe des Stopfers bearbeiten bis eine gleichmäßige, leicht feuchte Masse entstanden ist. Die Masse in 1,5 cm dicke Reibeküchlein formen und eventuell mit einem Servierring ausstechen.

3. In einer Pfanne von beiden Seiten anbraten.

Zubereitung Füllung:

Alle Zutaten in den Vitamix Mix-Behälter füllen und auf Stufe 1 zu einer stückigen Masse verarbeiten. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und die Kartoffel Burger damit bestreichen.

Tipp:

Gut dazu passt ein leichter Rohkostsalat mit einem spritzigen Leinöl-Balsamico-Dressing.

Zurück nach oben

Zitronen-Chia-Muffin

Zitronen-Chia-Muffin aus dem Vitamix A3500i Hochleistungsmixer

Zutaten für ca. 12 Stück, ca. 6 cm Durchmesser:

Zubereitung:

1. Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen, dabei Kakaobutter in einer Schale im Backofen schmelzen lassen.

2. Bananen schälen und mit Kokosjoghurt, Kakaobutter, Zitronensaft sowie Agavendicksaft im Mixbehälter bei Stufe 1 verrühren.

3. Die trockenen Zutaten bis auf die Chiasamen zugeben und bei Stufe 5 mit Hilfe des Stopfers untermischen.

4. Die Chiasamen hinzugeben und nochmal kurz auf Stufe 1 untermischen. Die Samen sollten dabei möglichst ganz bleiben.

5. Zwei EL Teig in die Muffinförmchen geben. Darauf 2 TL Beeren (aufgetaut und abgetropft) mit einem Teelöffel mittig in die Förmchen hineindrücken, so dass eine der Beeren noch zu sehen ist.

6. Die Muffins 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Durch die Beeren benötigen sie etwas länger als ungefüllte Muffins.

Tipp:

Sollten die Muffins vor Ende der Backzeit anfangen dunkel zu werden, den Backofen sehr kurz öffnen und das Blech mit den Muffins auf der unteren Schiene fertigbacken.

Zurück nach oben

Gefüllter Hefezopf

Gefüllter Hefezopf aus dem Vitamix A3500i Hochleistungsmixer

Zutaten für ca. 1 kg:

Teig:

Zubereitung Teig:

1. Den Hefewürfel in lauwarmem Pflanzendrink auflösen. Zusammen mit Öl, Zucker und Salz circa 5 Minuten ziehen lassen bis die Hefe anfängt zu schäumen.

2. Mehl in den Vitamix Behälter füllen und auf Stufe 1 laufen lassen.

3. Die aufgelöste Hefe langsam zugießen und die Geschwindigkeit dann auf Stufe 5 hochfahren. Solange laufen lassen bis eine homogene Masse entstanden ist.

4. Den Becherinhalt in eine Schüssel stürzen. Dabei mit den Fingern die Messer bewegen, damit sich der Teig besser lösen kann. Abgedeckt ca. 50 Minuten auf das doppelte Volumen gehen lassen.

Zubereitung Füllung:

1. Pekannüsse, Schokocreme, abgetropfte Aprikosenstücke (Einweichwasser für Guss aufheben), die Hälfte des Pflanzendrinks, Zucker sowie Vanille mit Geschwindigkeitsstufe 1 vermengen.

2. Beim weiteren Verrühren von restlichem Drink so viel zugeben, bis eine streichfähige, glatte Creme entsteht. Diese kühl stellen, bis der Teig fertig gegangen ist.

Fertigstellung:

1. Den Teig auf einer bemehlten Fläche durchkneten und mit leicht angefeuchteten Händen zu einer Kugel rollen. Anschließend etwa fingerdick zu einem Quadrat ausrollen und dieses gleichmäßig mit der Creme bestreichen, dabei ungefähr 0,5 cm am Rand freilassen.

2. Das Quadrat auf einem mit Backpapier belegten Backblech sanft aufrollen und der Länge nach mittig durchschneiden. Die beiden Teile vorsichtig umeinander drehen, so dass die Füllung immer oben bleibt. Die Enden glätten und ein wenig zusammendrücken.

3. Den vorbereiteten Zopf abdecken und 30 Minuten gehen lassen.

4. Backofen vorheizen auf 175° C und den Zopf circa 30 Minuten backen bis er goldbraun ist.

5. Für den Guss den völlig ausgekühlten Zopf leicht mit dem Einweichwasser der Aprikosen bestreichen und mit dem fein gemahlenen Kokosblütenzucker bestäuben.

Tipp:

Der Teig kann auch in drei gleichgroße Stücke geteilt werden, welche mit leicht angefeuchteten Händen zu Kugeln geformt und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu Rechtecken ausgerollt werden. Diese mit der Creme bestreichen (circa 1/2 cm am Rand freilassen), der Länge nach vorsichtig aufrollen und sanft zu einem Zopf flechten.

Info: Kokosblütenzucker hat einen niedrigen glykämischen Index.

Zurück nach oben