phone 0800/ 534 654 (Mo-Fr: 8:00 - 18:00 Uhr, Gratisnummer)
Wir sind gerne für Sie da! zum Kontaktformular

Menü
  • Ihr Rohkostexperte seit 1984!
  • Bis zu 12 Jahre Garantie auf Geräte
  • 30 Tage Rückgaberecht
Suche

Was mache ich mit meinem Trester? - Teil 2 -

Wohin nur mit dem ganzen Trester, der beim regelmäßigen Entsaften anfällt?

 

Wir haben hier eine originelle Rezeptidee für Sie: ein Rohkost-Kuchen, angereichert mit Karotten-Apfel-Trester! Die Cremefüllung kann wunderbar mit Trester angedickt werden und der Kuchenboden erhält so seine richtige Konsistenz.

Erstmal stellen Sie den Teig her: 150 g Apfel-Karottentrester, 150 g gemahlene Ölfrüchte (z.B. Mandeln oder Kokos) und 150 g zerkleinerte Datteln oder Feigen, damit alles zusammenhält. Diesen Teig rund ausformen und mit einer geöffneten Springform (der Teig schrumpft noch beim Trocknen) ausstechen und auf den Trockner legen. Ca. 20 Stunden lang bei 40° C trocknen lassen. Der Teig muss gut anziehen, darf aber auch nicht zu hart werden.

Jetzt wieder die Springform (diesmal geschlossen) anlegen und den Boden mit Bananenscheiben 0,5 cm dick geschnitten komplett auslegen. Mit einem Mixer (z.B. Personal Blender - der flinke Mixer) eine Creme aus 2 pürierten Bananen, 100 g entsteinten Datteln und 100 g Mandeln herstellen und mit etwas Zimt abschmecken. Diese Creme darf nicht zu flüssig sein, sonst läuft Ihnen der Kuchen auseinander. Dementsprechend mehr Mandelmehl oder Apfel-Karottentrester zugeben, um die richtige Konsistenz zu erreichen.

Die Bananenscheiben und deren Zwischenräume damit gut ausstreichen. Als nächste Schicht kleingewürfelte Äpfel gleichmässig verteilen und wieder mit der Creme ausstreichen. Jetzt als letzte Lage ganze Beeren (z.B. Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren...) oder Kiwischeiben dicht an dicht als oberste Lage aufbringen.

Guten Appetit!